Verselbständigungsgruppe „Regina“

Die Verselbständigung ist im St. Franziskusheim in zwei Teile gegliedert: Zur Vorbereitung durchlaufen die Mädchen die Verselbständigungsgruppe, sobald sie reif genug sind, haben sie die Möglichkeit ins Betreute Wohnen zu wechseln

Diese Gruppe kann 8 Mädchen aufnehmen. In der Regel kommt diese Gruppe für diejenigen in Frage, die mindestens die Hälfte ihrer Ausbildung (Zwischenprüfung) erfolgreich hinter sich gebracht haben und bereits über einen gewissen Grad an Selbständigkeit verfügen.

Das Betreute Wohnen

Je nach persönlicher Lebenssituation, dem Grad der Selbständigkeit und dem Ausbildungsstand, gibt es die Möglichkeit des Betreuten Wohnens für junge Erwachsene aus der Einrichtung. Gemeinsam mit ihnen suchen die PädagogInnen eine Wohnung für eine oder zwei Auszubildende.

Weitere Informationen und Kontakt:

Frau C. Marschall (Dipl.-Psych.)
Pädagogische Leitung
Tel.: 0 72 27 / 5 08 – 300
Fax: 0 72 27 / 5 08 – 88
E-Mail: cornelia.marschall@st-franziskusheim.de

oder nachrichtlich über die Zentrale 0 72 27 / 5 08 – 0

Bitte beachten Sie, dass wir zur Bearbeitung von Aufnahmeanfragen schriftliche Informationen benötigen (ärztliche Gutachten; Hilfeplanprotokolle; Stellungnahmen von anderen Einrichtungen etc.)