Mit gewaltfreier Kommunikation geht’s besser

Im Rahmen des diesjährigen Männerworkshops vom 26. bis 27. September in Oppenau
gab es einen Vortrag und Workshop zum Thema “Gewaltfreie Kommunikation GfK“.

Darunter versteht man ein von Marshall B. Rosenberg entwickeltes Handlungskonzept, das
es Menschen ermöglichen soll, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss
insgesamt zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. GFK kann in diesem Sinne sowohl
beim tagtäglichen Miteinander als auch bei der friedlichen Konfliktlösung in persönlichen,
beruflichen oder politischen Bereichen hilfreich sein.
Im Vordergrund steht die Entwicklung einer wertschätzenden Beziehung.
Somit werden wir uns im ganzen Haus in den kommenden Monaten stärker mit für uns
relevanten Aspekten der gewaltfreien Kommunikation beschäftigen und diese in unser
pädagogisches Handeln integrieren.