1000 Kerzen bis Santiago de Compostela

Nachdem das Pilgern im letzten Jahr ein großer Erfolg war und die Mädchen über 300 km gewandert waren begaben sich auch in diesem Jahr wieder einige Mädchen der Jugendhilfeeinrichtung St. Franziskusheim in Rheinmünster Schwarzach auf den Weg um die Pilgerreise nach Santiago de Compostela fortzusetzen. Das Motto war „1000 Kerzen auf dem Jakobsweg“.

Das Etappenziel des Vorjahres, in Belfort, war im Juni der Start für die Wanderungen im Jahr 2107. Auf dem Weg von Belfort in Richtung Burgund wurde von den Mädchen begonnen, eine „Lichterkette“ zu legen. Jede Kerze, die auf dem Weg nach Spanien angezündet wird, werden die Jugendlichen fotografieren. So wird eine bildliche Lichterkette quer durch Frankreich bis nach Spanien entstehen. Die Jugendlichen gestalten die  Kerzen selbst und bieten diese auch für Interessierte zum Kauf an. Die Lichter werden mit einer Nummer, einer kleinen Jakobsmuschel, sowie einer persönlichen Widmung versehen und so kann jeder sein eigenes „ewiges Licht“ auf dem Pilgerweg auslegen lassen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Kerzen werden zum Teil für die Finanzierung der Wanderung aber auch als Spende für benachteiligte Mädchen verwendet.

Die nächste Etappe wird im Zeitraum vom 31. August bis 7. September stattfinden (Bericht folgt).

Auch am 19. September wird gepilgert. Alle Mädchen starten am St. Franziskusheim und werden nach einer Segnung durch den Pfarrer bis zum Kloster Erlenbad in Sasbach laufen.



Kategorien