Clearing- und Motivationsgruppe „Hildegard“

Aufenthaltsdauer

6 bis 8 Monate bedarfsorientiert

Platzangebot
7 Plätze für Mädchen ab 12 J.; Einbettzimmer; Aufenthalts- und Sanitärräume; Küche, Speisesaal, zahlreiche Sport- und Spielmöglichkeiten im Haus und auf dem Gelände, Schwimmbad und Sauna, Anbindung an unsere Pferdewirtschaft

Ziel / Methodik

Ziel
Klärung des individuellen Hilfebedarfs und der entsprechenden sozialpädagogischen Maßnahmen; Klärung von schulischen und Ausbildungsperspektiven; Entwickeln realistischer Lebensentwürfe

Klientel / Zielgruppe
Mädchen ab 12 J. mit genau definiertem Klärungsbedarf (Arbeitsauftrag); auch in adoleszenten und Familien-Krisen; Bereitschaft zur Mitarbeit erforderlich. Mädchen, die wenig Gruppenfähig sind und oftmals die Schule verweigern.

Multiprofessionelle Methodik

  • Problem- / Bedingungsanalyse gestützt durch unabhängiges Gutachten; Reduktion von Komplexität durch Herausarbeiten von Schlüsselprozessen; Leistungsdiagnostik (Schule); interne psychologische Diagnostik und Betreuung
    3 Phasen:

    • Orientierung
    • Stabilisierung
    • Differenzierung
  • fallbezogene Einzelarbeit: Transparenz des Hilfeprozesses durch pädagogische Begleitplanung
  • eindeutige Strukturen und intensive Begleitung bei der Alltagbewältigung
  • lösungsorientierte Ansätze; Unterstützung durch die peer group
  • Familiengespräche und -beratung, Familienseminare
  • Stressmanagement und therapeutische Intervention; Verringerung von Risiko- und Verstärkung von Schutzfaktoren
  • Interne und externe Anschlussmaßnahme nach dem Clearingprozess

Team Gruppe Hildegard
7 Fachkräfte
Regelmäßige Fallbesprechung; Teamsupervisor (extern) und Fortbildungen

Psychologische Begleitung
Psychologische Psychotherapeutin; hier auch Diagnostik und Begutachtung

Fachliche Beratung
Externer Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie; hier auch Diagnostik und Begutachtung, enge Zusammenarbeit mit der Tagesklinik Rastatt

Weitere Informationen und Kontakt:

Frau C. Marschall (Dipl.-Psych.)
Pädagogische Leitung
Tel.: 0 72 27 / 5 08 – 300
Fax: 0 72 27 / 5 08 – 88
E-Mail: cornelia.marschall@st-franziskusheim.de

oder nachrichtlich über die Zentrale 0 72 27 / 5 08 – 0

Bitte beachten Sie, dass wir zur Bearbeitung von Aufnahmeanfragen schriftliche Informationen benötigen (ärztliche Gutachten; Hilfeplanprotokolle; Stellungnahmen von anderen Einrichtungen etc.)