Therapiekonzept

SONY DSC

Psychologische Begleitung im Franziskusheim

Die psychologische Begleitung der Mädchen dient vor allem der Stabilisierung und der Verbesserung der Integrationsmöglichkeiten der jungen Frauen in ihre Familien und in andere relevante Kontexte. Eine umfassende Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse ist im Rahmen des Heimaufenthalts nicht vorgesehen. Wir betrachten es als vorrangige Aufgabe, auch die psychologischen Interventionen auf den Stand der kognitiven und emotionalen Fähigkeiten im Entwicklungsverlauf abzustimmen.

Die Mädchen der geschlossenen Intensivgruppen Edith Stein und Irmtraud werden auch für die Zeit eines Gruppenwechsels stets von derselben Psychologin betreut. In mindestens einmal wöchentlich stattfindenden Einzelgesprächen wird ein tragfähiges und auf Vertrauen basierendes Arbeitsbündnis hergestellt. Die Mädchen und junge Frauen wissen, dass sie sich gerade auch in Krisenzeiten jederzeit an den psychologischen Fachdienst wenden können.

Derzeit haben die jungen Frauen der Gruppen Edith Stein und Irmtraud die Möglichkeit, am praxisorientierten Gruppentrainingsprogramm „FIT FOR LIFE“ zur Förderung sozialer Kompetenz en teilzunehmen.

In der Clearing- und Motivationsgruppe Hildegard kommt dem psychodiagnostischen Prozess eine besondere Bedeutung zu. Gemeinsam versuchen wir herauszufinden, welche Möglichkeiten es für die jungen Frauen gibt, sich wieder besser im Leben zurecht zu finden und eigene Wege zu gehen. Hier spielen in den meisten Fällen die Emotionswahrnehmung und Emotionsregulation eine wichtige Rolle, um günstigere Entwicklungen einzuleiten.

Die Kolleginnen des psychologischen Fachdiensts führen auch die im offenen und geschlossenen Intensivbereich vorgesehenen Eltern –und Familiengespräche durch.

Für die Mädchen der Wohngruppen kann bei Bedarf das Zusatzmodul „Therapeutische Hilfen“ in Anspruch genommen werden.

Die Arbeit des psychologischen Fachdiensts wird unterstützt durch zwei Fachärztinnen für Psychiatrie, einen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten (Bühl und Schwarzach) sowie eine Ergotherapeutin.

 

Weitere Informationen und Kontakt:

Ansprechpartner: Psychologischer Fachdienst

Tel.: 0 72 27 / 5 08 – 230

oder nachrichtlich über die Zentrale 0 72 27 / 5 08 – 0